AGB

§ 1 Geltungsbereich
1.1 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für das Vertragsverhältnis zwischen KALEIH, Inh. Celin Sommer, Amselweg 2, 71672 Marbach („Anbieter“) und Kunden der Seite www.kaleih.de in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
1.2 Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden nicht anerkannt, es sei denn, es erfolgt eine ausdrückliche schriftliche Zustimmung durch den Anbieter.

§ 2 Leistungsbeschreibung, Erreichbarkeit
2.1 Der Anbieter bietet über den Online-Shop www.kaleih.de den Verleih von Second Hand Kleidung und Zubehör an.
2.2 Die Dienstleistung besteht in der zeitweisen Überlassung von Damenbekleidung, Taschen, Schuhen und Accessoires gegen Entgelt (Leihgebühr).
2.3 Der Leistungsumfang richtet sich nach der im Online-Shop jeweils hinterlegten Produktbeschreibung der Ware.
2.4 Der Kundendienst ist jederzeit erreichbar über das Kontaktformular oder direkt unter kontakt@kaleih.de. Weitere Kontaktinformationen entnehmen Sie bitte dem Impressum.

§ 3 Registrierung
3.1 Ein Vertragsabschluss setzt eine einmalige Registrierung als Kunde im Online-Shop www.kaleih.de voraus.
3.2 Der Kunde versichert, dass die von ihm getätigten Angaben stets wahr und vollständig sind. Änderungen können nach erfolgter Registrierung online im Kundenkonto vorgenommen werden.
3.3 Der Kunde trägt dafür Sorge, dass Benutzername und Passwort vor unberechtigtem Zugriff Dritter geschützt sind. Eine Änderung des Passworts ist ebenfalls online über das Kundenkonto möglich.
3.4 Der Anbieter speichert die eingegebenen Daten unter Beachtung des Datenschutzes zur Erfüllung und Abwicklung des Vertrags. Diese Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, die nicht am Bestell-, Auslieferungs- und Zahlungsvorgang beteiligt sind. Weitere Informationen können der Datenschutzerklärung entnommen werden.
3.5 Der Anbieter behält sich das Recht vor, eine Registrierung bei Verdacht auf Missbrauch oder bei Angabe falscher Daten zu sperren.

§ 4 Vertragsschluss
4.1 Der Kunde kann im Online-Shop www.kaleih.de unverbindlich Artikel auswählen und in einem Warenkorb („Paket“) sammeln. Mit dem Abschluss der Bestellung über den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Leihvertrags über die im Paket enthaltenen Waren ab.
4.2 Die automatisch versandte E-Mail mit der Eingangsbestätigung der Bestellung stellt noch keine Annahme des Angebots dar. Der Vertrag kommt erst mit einer separaten Annahmebestätigung oder durch eine Versandbestätigungsmail durch den Anbieter zustande.
4.3 Ist ein Artikel nicht lieferbar oder wird die Bestellung aus anderen Gründen vom Anbieter storniert, wofür bereits eine Bezahlung erfolgt ist, erstattet der Anbieter den gezahlten Betrag zurück.
4.4 Bei Zahlung per Vorauskasse wird die Ware für 14 Kalendertage reserviert. Sollte innerhalb dieses Zeitraums keine Zahlung erfolgen, ist die Bestellung hinfällig und die reservierten Artikel werden wieder freigegeben.
4.5 Die Ware wird dem Kunden im Rahmen des Vertrags leihweise überlassen und bleibt Eigentum des Anbieters.

§ 5 Leihdauer, Leihgebühr, Kündigung
5.1 Die Leihdauer beginnt mit dem Tag, an dem die Ware beim Kunden ankommt. Die Leihdauer beträgt mindestens einen Monat (30 Tage), eine maximale Leihdauer gibt es nicht. Der Vertrag verlängert sich so lange um jeweils weitere 30 Tage, bis er von einer der beiden Vertragsparteien gekündigt wird.
5.2 Der im Online-Shop genannte Artikelpreis gilt für eine Leihdauer von 30 Tagen und wird bei Vertragsverlängerung erneut für weitere 30 Tage fällig. Nach drei vollständig bezahlten Monaten entfällt die Leihgebühr und der jeweilige Artikel kann kostenlos weiter ausgeliehen werden. Die Ware bleibt jedoch Eigentum des Anbieters.
5.3 Der erste Leihmonat wird vom Kunden im Voraus bezahlt, bei Verlängerung des Vertrags werden die ausgeliehenen Artikel jeweils zu Beginn des neuen Leihmonats in Rechnung gestellt.
5.4 Der Vertrag endet, ohne dass es einer zusätzlichen Kündigung bedarf, durch die Rücksendung und Zustellung der Ware beim Anbieter. Die Ware muss spätestens am 30. Tag des Leihmonats zurückgesendet werden, ansonsten verlängert sich der Zeitraum um weitere 30 Tage. Ist dieser Tag ein Sonn- oder Feiertag, ist der nächste Werktag maßgeblich.
5.5 Der Kunde kann die Leihdauer für einzelne Artikel frei bestimmen, indem er die Artikel zu unterschiedlichen Zeitpunkten zurücksendet.
5.6 Der Anbieter behält sich das Recht vor, Kunden mit schlechter Zahlungsmoral den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen.

§ 6 Beschaffenheit der Leihware, Gebrauchtware
6.1 Die zum Ausleihen angebotenen Artikel können nutzungsbedingt von der Darstellung im Online-Shop abweichen. Die Farben können unter Kunst- oder Tageslicht variieren. Maßgebend für die Beschaffenheit der angebotenen Waren ist die Artikelbeschreibung.
6.2 Die im Online-Shop zum Ausleihen angebotenen Artikel sind ausschließlich Gebrauchtware. Auf der Artikeldetailseite finden sich unter anderem Angaben zum Zustand der Ware. Genauere Beschreibungen zum Zustand und eventuellen Mängeln finden sich in der Artikelbeschreibung. Es gibt die folgenden vier Zustandskategorien:
• Artikel, die als „Wie Neu“ gekennzeichnet sind, weisen so gut wie keine Trage- und Gebrauchsspuren auf.
• Artikel, die als „Sehr Gut“ gekennzeichnet sind, wurden getragen und/oder weisen nur sehr wenige, nicht auffällige Trage- und Gebrauchsspuren auf.
• Artikel, die als „Gut“ gekennzeichnet sind, wurden mehrmals getragen und/oder haben teilweise sichtbare Trage- und Gebrauchsspuren.
• Artikel, die als „In Ordnung“ gekennzeichnet sind, wurden sehr häufig getragen und/oder haben sehr starke Trage- und Gebrauchsspuren, sind aber immer noch in einem tragbaren Zustand.
6.3 Die Leihware wird nach jedem Leihvorgang vom Anbieter gereinigt und auf eventuelle Schäden überprüft.

§ 7 Zahlungsmöglichkeiten, Fälligkeiten, Folgekosten
7.1 Der Kunde kann aus den im Bestellvorgang angebotenen Zahlungsmöglichkeiten auswählen. Der Anbieter ist nicht verpflichtet, bestimmte Zahlungsmöglichkeiten anzubieten.
7.2 Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. PayPal, gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.
7.3 Die Zahlung für den ersten Leihmonat ist bei Vertragsschluss fällig.
7.4 Bei Verlängerung der Leihdauer wird die Folgezahlung jeweils zu Beginn des neuen Leihmonats fällig.
7.5 Wurde bei der Bestellung Vorauskasse als Zahlungsart ausgewählt, erhält der Kunde eine Rechnung per E-Mail mit den nötigen Bankinformationen des Anbieters. Der Kunde muss den offenen Rechnungsbetrag auf das Bankkonto des Anbieters überweisen.
7.6 Wurde bei der Bestellung PayPal als Zahlungsart ausgewählt, erhält der Kunde einen PayPal Zahlungslink per E-Mail. Durch klicken und bestätigen des Betrags wird der offene Rechnungsbetrag bezahlt und dem Anbieter gutgeschrieben.

§ 8 Preise, Versand
8.1 Alle im Online-Shop angegebenen Preise verstehen sich inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer, zuzüglich Versandkosten.
8.2 Für jede Bestellung fallen Versandkosten in Höhe von 5,95€ an. Bei dieser Versandkostenpauschale ist eine kostenlose Retoure für die Rücksendung der Artikel enthalten.
8.3 Der Versand erfolgt per DHL an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Der Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands. Der Kunde trägt die Verantwortung, dass die Ware ordnungsgemäß zugestellt werden kann und trägt die Kosten im Falle eines erfolglosen Versands.
8.4 Die Lieferung des Artikels an den Kunden erfolgt in ca. 1-3 Werktagen ab Zahlungseingang auf dem Konto des Anbieters (bei PayPal-Zahlungen zählt der Eingang auf dem PayPal-Konto des Anbieters).
8.5 Der Anbieter ist zu Teillieferungen und Teilleistungen berechtigt, sofern dies dem Kunden zumutbar ist.

§ 9 Rückgabe, Rückversand
9.1 Der Kunde hat die ausgeliehene Ware spätestens am 30. Tag des Leihmonats zurückzuschicken, ansonsten verlängert sich die Leihdauer um weitere 30 Tage. Ist dieser Tag ein Sonn- oder Feiertag, zählt der nächste Werktag. Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Rücksendung ist die Paketabgabe beim Versanddienstleister.
9.2 Für den Rückversand ist die in den Versandkosten enthaltene Retoure zu verwenden. Der Retourenschein kann über das entsprechende Formular im Online-Shop beantragt werden.
9.3 Es können Leihartikel aus einem Paket auch einzeln zurückgeschickt werden, der Kunde erhält für die länger entliehenen Artikel eine anteilige Folgerechnung. Der Rückversand für die restliche Ware kann mit der Retoure einer folgenden Bestellung zurückgeschickt werden oder muss auf eigene Kosten durchgeführt werden. In diesem Fall ist dem Anbieter die Rücksendung unter Angabe des Versanddienstleisters und einer Sendungsverfolgungsnummer anzuzeigen.

§ 10 Nutzung der Leihware durch den Kunden
10.1 Alle geliehenen Artikel bleiben stets Eigentum des Anbieters.
10.2 Der Kunde ist verpflichtet, mit den geliehenen Bekleidungsstücken sorgfältig umzugehen und sie vor Beschädigungen zu bewahren.
10.3 Der Kunde ist berechtigt, die Leihware zu reinigen oder reinigen zu lassen.
10.4 Der Kunde ist nicht berechtigt, Veränderungen jeglicher Art, insbesondere Ausbesserungen oder Reparaturen vorzunehmen oder eingenähte Etiketten zu entfernen.
10.5 Der Kunde ist nicht verpflichtet, die Kleidungsstücke vor Rücksendung zu waschen. Die Reinigung der zurückgesendeten Artikel übernimmt der Anbieter.
10.6 Der Kunde ist verpflichtet, die zugesendete Ware auf Vollständigkeit zu prüfen und festgestellte Mängel dem Anbieter zu melden.

§ 11 Schadensersatz, Haftung durch den Kunden
11.1 Der Kunde haftet nach den allgemeinen gesetzlichen Regeln. Bei vorsätzlicher Beschädigung oder Verlust der Leihware hat der Kunde den entstandenen Schaden zu ersetzen oder den Wiederbeschaffungspreis zu bezahlen.
11.2 Für übliche gebrauchsbedingte Abnutzungen der Ware haftet der Kunde nicht.

§ 12 Mängelhaftung, Garantie
12.1 Es gelten die gesetzlichen Vorschriften der Sachmängelhaftung.
12.2 Der Kunde wird gebeten, gelieferte Waren mit offensichtlichen Transportschäden beim Zusteller zu reklamieren und den Anbieter hiervon in Kenntnis zu setzen.
12.3 Eine Garantie besteht bei den vom Anbieter gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich abgegeben wurde.

§ 13 Haftung durch den Anbieter
13.1
Der Anbieter haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Kunde Schadensersatzansprüche geltend macht, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der Vertreter oder Erfüllungsgehilfen des Anbieters beruhen. Soweit dem Anbieter keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.
13.2 Der Anbieter haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern er schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzt; auch in diesem Fall ist aber die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Eine wesentliche Vertragspflicht liegt vor, wenn sich die Pflicht­verletzung auf eine Pflicht bezieht, auf deren Erfüllung der Kunde vertraut hat und auch vertrauen durfte.
13.3 Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt; dies gilt auch für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.
13.4 Soweit nicht vorstehend etwas Abweichendes geregelt ist, ist die Haftung ausgeschlossen.

§ 14 Widerrufsbelehrung
14.1 Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (KALEIH, Celin Sommer, Amselweg 2, 71672 Marbach, Deutschland, E-Mail: kontakt@kaleih.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
14.2 Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.
14.3 Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden es zurück.
Anschrift: KALEIH, Celin Sommer, Amselweg 2, 71672 Marbach, Deutschland
E-Mail: kontakt@kaleih.de
Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über das Ausleihen der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
Bestellnummer:  __________________________________________
Artikelnummer(n):  ________________________________________
Bestellt am (*) ____________ / erhalten am (*) __________________
________________________________________________________
Name des/der Verbraucher(s)
________________________________________________________
Anschrift des/der Verbraucher(s)
________________________________________________________
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
_________________________
Datum
(*) Unzutreffendes streichen

§ 15 Anwendbares Recht, Sprache, Gerichtsstand, Verbraucherschlichtungsverfahren
15.1 Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland, das UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.
15.2 Vertrags- und Geschäftssprache ist Deutsch. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Auftragsverhältnis ist der Sitz des Anbieters.
15.3 Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist. Der Anbieter ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.

§ 16 Schlussbestimmungen
Sollte eine Bestimmung in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen nicht berührt.